Durchgefallen: Athlet beim Dopen erwischt!

Bildmontage: BOXROX

Dieses Jahr hätte eigentlich einen Karriere-Höhepunkt für Lefteris Theofanidis darstellen sollen. Der griechische CrossFit-Athlet und Drittplatzierte der Open 2020 schien auf der Erfolgsstrasse unterwegs zu sein. Doch offenbar kam er dabei vom Weg ab, wie es in einer aktuellen Medienmitteilung von CrossFit HQ heisst. Diese wurde auf Boxrox veröffentlicht.

So wurde Theofanidis positiv auf Substanzen getestet, die im Rahmen des offiziellen CrossFit-Wettkampfes verboten sind. Der Dopingtest wurde am 12. Dezember des vergangenen Jahres im Rahmen der Dubai CrossFit Championships durchgeführt. Der beschuldigte Athlet will die Resultate anscheinend anfechten, was ein Standard-Prozedere in solchen Fällen ist.

Auf Instagram macht Lefteris Theofanidis seinem Ärger schon jetzt Luft und betont, dass ihm die Ergebnisse «scheissegal sind», er sich bei «absolut niemandem entschuldige» und dass man nicht einmal versuchen sollte, ihn zu verurteilen, ohne zu wissen, was er durchgemacht habe (im englischen Original entspricht die Aussage übrigens einer Zeile aus Eminems Freestyle im Film «8 Mile», aber dies nur am Rande).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.